Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma 4x4 Altrock, Offroadgelände Bining, für Gelände - Fahrtrainings und - Touren


 

  1. Eine Teilnahme an den Fahrtrainings und Touren der Firma 4x4 Altrock /  Offroadgelände Bining erfolgt auf Basis der nachfolgenden Geschäfts-Bedingungen.

  2. Mit Übersendung der schriftlichen Anmeldung erkennt der Teilnehmer den Vertragsabschluss als verbindlich an. Die Anmeldung erfolgt auch für alle von ihm im Anmeldeformular aufgeführten, weiteren Begleitpersonen. Der Anmeldende übernimmt im gleichen Maße die Vertragsverpflichtungen dieser Teilnehmer, wie er für seine eigenen Verpflichtungen eintritt.

  3. Der Vertrag kommt erst mit der Annahme durch die Firma 4x4 Altrock und Zusendung der schriftlichen Teilnahmebestätigung zustande.

  4. Die Berechtigung zur Teilnahme erfolgt jedoch nur dann, wenn der Teilnahme-Preis im Voraus bezahlt wurde, bzw. ein auf die Veranstaltung ausgestellter Gutschein vorliegt.

  5. Mit dem Erhalt der schriftlichen Bestätigung wird der jeweilige Preis für Training bzw. Tour fällig und ist bis spätestens 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung zu bezahlen. Sollte der Betrag, gemäß aktueller Preisliste, bis zu diesem Termin nicht auf dem angegebenen Konto eingezahlt sein, behält sich 4x4 Altrock vor, vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall wird eine Stornogebühr in Höhe der Hälfte des Vertragspreises berechnet.

  6. Die Preise verstehen sich einschließlich der gültigen Mehrwertsteuer. Auf Wunsch wird diese auf der Bestätigung getrennt ausgewiesen. Die Teilnahmegebühren haben nur bei ungeteilter Vertragsvereinbarung Gültigkeit. Bei Beauftragung von Dritten im Namen der Firma 4x4 Altrock, ergibt sich keine Verpflichtung, über die in diesem Auftrag erbrachten Dritt-Leistungen, Rechnung zu legen.

  7. Für den Inhalt der vertraglichen Leistungen gelten die jeweiligen Beschreibungen der Gelände - Fahrtrainings und – Touren, gemäß den gültigen Durchführungs-Terminen, einschließlich der damit verbundenen, extra ausgewiesenen Teilnahme-Preise. Anders lautende Vereinbarungen, die den Inhalt der vertraglichen Leistungen berühren, bedürfen der ausdrücklichen Bestätigung durch die Firma 4x4 Altrock.

  8. Der Teilnehmer kann jederzeit vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten. Die Rücktrittserklärung bedarf der schriftlichen Form. In diesem Fall kann die Firma 4x4 Altrock eine angemessen Entschädigung berechnen. Folgende Stornogebühren kommen dabei zur Anwendung:

    - Bis 3 Wochen vor Durchführungsbeginn:  20% des Vertragspreises
    - Bis 2 Wochen vor Durchführungsbeginn:  30% des Vertragspreises
    - Bis 1 Woche vor Durchführungsbeginn:    40% des Vertragspreises
    - Bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung:        50% des Vertragspreises

    Die Stornogebühren können nach beiderseitiger Vereinbarung entfallen, wenn durch den Teilnehmer der Eintritt einer Ersatzperson in die bestehenden Vertragsverpflichtungen vermittelt wird. Es bleibt dem Teilnehmer vorbehalten, den Nachweis zu erbringen, dass 4x4 Altrock, ein geringerer Schaden als die genannten Stornogebühren entstanden ist. Als Termin für die Berechnung der abgestuften Fristen, ist der Eingang des schriftlichen Rücktritts gültig.

  9. Bei Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl oder bei außergewöhnlichen, die Teilnehmer und deren Fahrzeuge gefährdenden Witterungsverhältnissen, behält sich 4x4 Altrock vor, die Veranstaltung abzusagen bzw. abzubrechen und im gegenseitigen Einverständnis mit den Teilnehmern auf einen anderen Termin zu verschieben. Der bereits entrichtete Preis für die abgesagte Teilnahme wird auf den Ersatztermin angerechnet. Darüber hinausgehende Forderungen werden ausgeschlossen.

  10. Die Firma 4x4 Altrock behält sich das Recht vor, in den nachstehenden Fällen, einen Teilnehmer vom Fahrtraining bzw. der Geländetour auszuschließen:

    - Bei begründetem Verdacht der Fahruntüchtigkeit durch Alkohol-, Drogen- und Medikamenteneinfluss.
    - Bei grober Missachtung von Anweisungen des Trainers, Instruktors oder Tour Guide, sowie bei Verstößen gegen die üblichen Sicherheitsregeln, wodurch er selbst, andere Teilnehmer oder Sachwerte erheblich gefährdet werden. Forderungen auf Rückzahlung des Teilnahmepreises werden in den vorstehenden Fällen ausgeschlossen.

  11. Sowohl das Gelände-Fahrtraining als auch die Touren werden mit dem eigenen Fahrzeug des Teilnehmers durchgeführt. Das Fahrzeug muss sich in einem technisch einwandfreien und den gesetzliche Anforderungen entsprechenden Zustand befinden. Der Teilnehmer ist alleine dafür verantwortlich, dass sein Fahrzeug für den Straßenverkehr ordnungsgemäß zugelassen und ausreichend haftpflichtversichert ist. Wichtiger Hinweis: Die Fahrzeuge werden seitens 4x4 Altrock für die jeweiligen Veranstaltungen nicht zusätzlich versichert. Es besteht auch kein gesonderter Insassenunfallschutz. Sollten Teilnehmer und Halter des Fahrzeuges nicht identisch sein, muss eine Einverständniserklärung des Halters zur Teilnahme vorliegen.

  12. Der Teilnehmer versichert durch seine Anmeldung, dass er zum Zeitpunkt des Trainings / der Tour über eine gültige Fahrerlaubnis verfügt. Er verpflichtet sich, der Firma 4x4 Altrock den Einblick in seine Fahrerlaubnis vor Beginn der Veranstaltung zu gestatten. Diese Vereinbarung berührt alle in der Anmeldung angegebenen Begleitpersonen, die gemeinsam mit dem Anmeldenden an der Veranstaltung teilnehmen.

  13. Während des gesamten Trainings bzw. der Touren besteht aus Gründen der Sicherheit für alle Teilnehmer Gurtpflicht.

  14. Die Teilnahme am Gelände Fahrtraining bzw. an einer Tour erfolgt auf eigenes Risiko. Jeder Teilnehmer ist für seine persönliche Sicherheit, die seines angemeldeten Mitfahrers und für sein zugehöriges Fahrzeug eigenverantwortlich. Er trägt zudem die komplette straf- und zivilrechtliche Verantwortung für die von ihm oder durch sein Fahrzeug verursachten Personen-, Sach- und Vermögens-Werte, einschließlich möglicher Folgeschäden.

  15. Sowohl beim Fahrtraining als auch bei den Touren besteht eine beträchtliche Anforderung an Fahrer und Fahrzeug. Bei Fahrten in schwierigem Gelände, schlechten Streckenverhältnissen oder erschwerenden Witterungsbedingungen, kann es zu einem erhöhten Gefahrenpotenzial kommen. Die Firma 4x4 Altrock und deren beauftragte Erfüllungsgehilfen haften in diesem Zusammenhang nicht für Beschädigungen an Fahrzeugen oder an den Ausrüstungsgegenständen bzw. deren Verlust, auch nicht für die Gesundheit der Teilnehmer und Mitfahrer, soweit nicht grobe Fahrlässigkeit oder vorsätzliches Verhalten vorliegen, die zur Beschädigungen oder zum Verlust führten. Den Teilnehmern steht es jederzeit frei, schwierige Passagen zu verweigern und mit möglichst geringem Risiko, entsprechend ihren Fähigkeiten zu fahren.

  16. Der Teilnehmer hat sich im Rahmen des Fahrtrainings bzw. der Tour diszipliniert zu verhalten und den Anweisungen der Instruktoren, Trainern oder Tour Guides, im Interesse der Sicherheit aller Teilnehmer, Folge zu leisten. Während der Veranstaltung gilt ein absolutes Alkohol- und Drogenverbot, einschließlich der Einnahme aller Mittel die zur Fahruntüchtigkeit führen. Bei Zuwiderhandlungen ist die Firma 4x4 Altrock dazu autorisiert den Teilnehmer von der Teilnahme auszuschließen. Der Teilnahmepreis wird in diesem Fall nicht zurück erstattet.

  17. Eine Haftung der Firma 4x4 Altrock, sowie der Firmen und Personen, die mit der Durchführung des Fahr-Trainings bzw. der Gelände-Tour zusätzlich beauftragt wurden, wird prinzipiell ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss hat auch für den Off Road Geländebetreiber Gültigkeit. Alle Teilnehmer fahren auf eigene Verantwortlichkeit und verzichten mit ihrer Teilnahme auf das Recht des Vorgehens als auch des Rückgreifens gegen den Veranstalter und seine Erfüllungsgehilfen. Mit seiner Unterschrift stellt der Teilnehmer die Firma 4x4 Altrock, sowie die gesondert beauftragten Personen, von weiteren Ansprüchen, die in Beziehung zu einem von ihm selbst verursachten Schaden stehen, frei. Die Firma 4x4 Altrock, als auch die von ihr beauftragte Firma und damit verbundenen Erfüllungsgehilfen haften für einen Schaden des Teilnehmers nur dann, wenn dieser durch die Firma 4x4 Altrock, sowie durch die von ihr beauftragte Firma oder deren Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Bei Verwendung eines nicht auf den Teilnehmer zugelassenen Fahrzeuges, muss der Fahrzeughalter von ihm über den Haftungsausschluss informiert werden. In der Anmeldung muss das Einverständnis vom Halter erklärt werden.

  18. Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer einverstanden, dass die Firma 4x4 Altrock von der Veranstaltung sowohl Fotos aufnimmt als auch Videofilme mit Ton aufzeichnet. Dieses Material darf unentgeltlich in Publikationen und auf der 4x4 Altrock Homepage verwendet werden.

  19. Im Rahmen seiner Mitwirkungspflicht ist der Teilnehmer dazu verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen gemäß den gesetzlichen Vorgaben mitzuhelfen,mögliche Schäden zu vermeiden bzw. gering zu halten. Beanstandungen sind unverzüglich der Firma 4x4 Altrock oder deren beauftragten Instruktoren bzw. Tour Guides mitzuteilen. Diese sind ermächtigt für Abhilfe zu sorgen, wenn dies möglich ist.

  20. Die Undurchführbarkeit bzw. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages, berühren nicht die Gültigkeiten der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages. Alle Vereinbarungen, wie zusätzliche Vertragsänderungen, Nebenberatungen und Zusicherungen, sind schriftlich zu erstellen. Wenn ein Vertrag mit einem ausländischen Teilnehmer zustande kommt, findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland auf das Vertragsverhältnis Anwendung.

  21. Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus diesem Vertrag ist Sitz der Firma 4x4 Altrock.

Stand: Januar 2012